Gute Vorsätze für's neue Jahr - eine Chance Dich neu zu sortieren?

Ab morgen, ab Montag, ab dem neuen Jahr....? So starten häufig gute Vorsätze und nach 2-3 Wochen ist alles wieder beim Alten. Kennst Du das? Damit das nicht passiert, bedarf es einer strukturierten Vorgehensweise. Hier kommen meine 5 Tipps dazu!


Es muss Dir ernst sein mit Deinen Zielen. Wenn Dir Dein großes Ziel wirklich am Herzen liegt, dann ist es Dir wichtig genug, um es aufzuschreiben️, dann ist es Dir wichtig genug, um es in kleine Teilziele herunterzubrechen.


1. Standortbestimmung

Wie geht es mir aktuell? Womit bin ich zufrieden? Womit unzufrieden? Was möchte ich

verändern?

Vielleicht hilft dir dabei auch die Frage, wo stehe ich in fünf Jahren, wenn ich genau so

weiter mache wie bis jetzt? Will ich das?

Teile dabei Dein Leben in die folgenden Bereiche ein:

- Soziales (Partner, Familie, Freunde, Arbeitsbeziehungen etc.)

- Freizeit (Hobbies, Unternehmungen, Reisen etc.)

- Arbeit

- Körper (Gesundheit, Fitness, Pflege, etc.)

- Mind-Set (Einstellungen, Glaubenssätze, Meinungen, Werte)

Nun hast Du einen Überblick über Deine aktuelle Situation und kannst entscheiden wie

es weiter gehen soll.


2. Was bin ich bereit dafür zu tun?

Damit sich etwas verändert, musst Du an Deinem Verhalten/Denken etwas ändern.

Genau das besagt das folgende Zitat sehr schön:


Wo Du Dich täglich drin bewegst und wohlfühlst, das ist Deine Komfortzone. Da läuft alles automatisch, ohne Anstrengung ohne zusätzliche Energie aufzuwenden. Damit sich aber etwas verändert, musst Du aus dieser Komfortzone raus! Am besten gelingt dies mit kleinen Schritten. Du musst nicht gleich in die Panikzone. Nein, wenn der Schritt zu gross ist, fällst Du sonst sehr rasch wieder zurück in die Komfortzone.

Und genau um diese kleinen Schritte, die Du jeden Tag, jede Woche wiederholen wirst, um diese kleinen Veränderungen geht es. Diese werden mit der Zeit wieder zu Automatismen (Komfortzone) und so findest du zu den gewünschten langfristigen Veränderungen.


3. Ganz konkrete Ziele setzen

Schau Dir die fünf Lebensbereiche nochmals an und setzt Dir in den einzelen

Bereichen ganz konkrete Ziele für's 2021, mit den dazugehörigen kleinen Schritte, die

nötig sind um diese Ziele zu erreichen.


4. Wie kann ich den Verlauf und das Ziel kontrollieren?

Um mich immer wieder an die gesetzten Ziele zu erinnern, nutze ich den Cuore-

Wochenplaner, den ich selber für diesen Zweck konzipiert habe. Schau Dir das

Video an, vielleicht gefällt Dir mein Wochenplaner und Du möchtest ihn in Zukunft

auch nutzen oder vielleicht erstellst Du Dir einen eigenen? Wichtig ist einfach, dass

Du regelmässig Deine kleinen Schritte zum Ziel im Auge behälst, denn nur so bleibst

Du dran!

Hier findest Du ein ausführlicheres Tutorial dazu, wie Du den Cuore-Wochenplan nutzen kannst und wie du ihn bestellen kannst. https://www.cuore-training.com/shop


5. Alle Jahre wieder

Ich benutze jedes Jahr wieder das selbe Schema. Dazu habe ich eine Datei erstellt,

mit Fragen zu den oben genannten Lebensbereichen. Diese nehme ich Ende Jahr

(oder kann auch mal zwischendruch sein) immer wieder hervor und überschreibe sie

für's neue Jahr.

Es ist sehr schön, zu sehen, welche Ziele auf der Liste ich bereits erreicht habe und

wo ich immer noch anstehe. Häufig wird mir erst klar, was ich alles schon verändert

habe, wenn ich die Liste Ende Jahr hervornehme. Das ist sehr motivierend und macht

Spass und Lust auf's Dranbleiben, auf das Weitermachen.


In diesem Sinne, wünsche ich Dir eine inspirierende Reflexion und viel Mut für die zahlreichen kleinen, aber sehr wichtigen Schritte im 2021!


Falls Du diesen Beitrag ergänzen möchtest, bin ich sehr dankbar für Deinen Kommentar.


Ein wundervolles neues Jahr!

Von Herzen

Claudia

Krankenkassen-Anerkennung

Alle Kurse bei Claudia Busetti Jenny sind Qualicert anerkannt! 

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Follow us for more updates.

  • Cuore Facebook Page

© 2023 by San Alora

Proudly created with Wix.com

Verweis: die Wortmarke Spiraldynamik ist rechtlich geschützt!